Inzwischen ist das Internet aus unserem Alltags- und Berufsleben nicht mehr wegzudenken. Wir informieren uns online, wir shoppen im Netz und vieles andere mehr. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die allermeisten Unternehmen über eine Webpräsenz verfügen. Doch nicht nur das, die digitale Welt hält auch neue Kommunikationswege bereit. Aus diesem Grund gehört Online-PR heute zu den wichtigsten Spielarten von Öffentlichkeitsarbeit.

Was ist
Online-PR?

Bei Online Public Relations – kurz Online-PR oder Internet-PR – handelt es sich nicht direkt um eine bestimmte PR-Disziplin. Vielmehr ist damit gemeint, die Instrumente der klassischen Public Relations für die digitale Welt aufzubereiten und zu nutzen. Öffentlichkeitsarbeit, egal ob online oder offline, hat dabei immer zum Ziel, ein positives Unternehmensbild nach außen zu tragen. PR im Internet und herkömmliche PR-Arbeit müssen nicht miteinander konkurrieren. Sondern sie können sich, sozusagen über alle nur denkbaren Kanäle hinweg, perfekt ergänzen.

Welche Vorteile
bietet
Internet-PR?

Einer der größten Vorzüge, mit denen Online Public Relations besticht, ist zweifelsohne die Schnelligkeit mit den Informationen im Netz verbreitet werden können. Während die Reichweite klassischer Printmedien eingeschränkt ist, bietet das Internet hingegen nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. Weil dieses ja bekanntlich auch nichts vergisst, sind online publizierte Informationen dauerhaft verfügbar.

Darüber hinaus ist ein Unternehmen hier nicht auf eine Darstellung durch Dritte angewiesen. Stattdessen entscheidet es selbst über Inhalte und Maßnahmen. Online-PR eröffnet die gute Gelegenheit, mit der jeweiligen Zielgruppe in direkte Interaktion zu treten. Weiterhin bekommt man durch Kommentare in sozialen Medien und Netzwerken quasi Echtzeit-Feedback. Nicht zuletzt ist die digitale Öffentlichkeitsarbeit häufig kostengünstiger.

Wo und wie findet
Online-PR statt?

Die eigene Unternehmens-Website – meist die erste Anlaufstelle für alle, die sich für Ihr Unternehmen und Ihre Angebote interessieren. Betrachten Sie sie als Schaufenster, das Kunden neugierig machen und zum Verweilen einladen soll. Daher ist es ganz besonders wichtig, die Website ansprechend und benutzerfreundlich zu gestalten. Zudem sollten die dargebotenen Inhalte aktuell und auf die Zielgruppe zugeschnitten sein. Nutzen Sie die Möglichkeiten, die Ihnen die eigene Internetpräsenz für die Öffentlichkeitsarbeit bietet. So können Sie beispielsweise:

  • Pressemitteilungen bzw. eine digitale Pressemappe online präsentieren
  • Studien und White Paper veröffentlichen und / oder zum Download anbieten
  • Videoclips (etwa zum Unternehmensimage) einbinden
  • ein Newsletter-Abonnement bereitstellen
  • einen Corporate Blog mit aktuellen Themen pflegen

Als Ergänzung bietet es sich an, Presseportale und Newsdienste zu nutzen, um Ihre Reichweite zu erhöhen. Diese gibt es in kostenfreien und kostenpflichtigen Varianten. Darüber hinaus ist ein gelungener Auftritt in den verschiedenen Social-Media-Kanälen ein wesentlicher Bestandteil von Online-PR. Ob einschlägige Netzwerke wie Facebook, Instagram, Xing und Co oder Fachforen und Arbeitgeberplattformen: Sie alle ermöglichen den direkten Kontakt zu Ihren Zielgruppen. Hier bietet sich die Chance, Ihre Inhalte und Positionen in einem weniger formellen Umfeld spannend und flexibel zu präsentieren.

Übrigens: Es muss nicht immer die klassische Pressemitteilung sein. Als neuer Trend im Content Marketing gelten zum Beispiel Audioformate, die sich auch perfekt in der Pressearbeit einsetzen lassen. Über einen Beitrag im Hörfunk oder einem themenrelevanten Podcast lassen sich Ihre Anliegen an eine relevante Zielgruppe verbreiten.

Worauf kommt es bei
Online Public
Relations an?

Obschon die Vorteile von PR-Maßnahmen im Internet auf der Hand liegen, reicht es nicht, einfach nur Inhalte bereitzustellen. Sondern diese müssen den Nutzern einerseits einen Mehrwert bieten, andererseits auch gefunden werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, Texte, Bilder und Videos für die Suchmaschinen zu optimieren. Dazu bedarf es weit mehr, als einfach nur bestimmte Keywords zu verwenden. Guten SEO-Content zu erstellen ist keine einfache Aufgabe. Neben der technischen Optimierung kommt es vor allem auf den Inhalt an. Ist dieser so aufbereitet, dass er Ihre Leser in besonderem Maße anspricht? Trifft er die Interessen Ihrer Zielgruppen? Spiegelt er das wider, was Sie mit Ihrer Strategie in den Online Public Relations erreichen wollen?

Entscheidend für die Online PR-Arbeit ist ein durchdachtes Kommunikationskonzept. Besonders wer in den sozialen Netzwerken unterwegs ist, braucht eine Social Media Strategie. Weil die persönliche Interaktion hier im Vordergrund steht, müssen Zuständigkeiten klar geregelt sein. Auf jeden Fall sollte man sich bewusst machen, dass Internet-PR Zeit in Anspruch nimmt. Um am Ende wirklich erfolgreich zu kommunizieren, gilt es, handwerklich sauber vorzugehen. Auch wenn Online-PR durch Schnelligkeit und Reichweite überzeugt, nutzen Sie genauso die klassischen Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit. Dadurch sind Sie breit aufgestellt und können stets flexibel reagieren. Wir von index helfen Ihnen gerne, Ihre Ideen und Konzepte, ob online oder offline, umzusetzen!

Z U R Ü C K

Fotos: index GmbH, Koroll

Neugierig geworden?
Melden Sie sich.

Anna Moormann
Consultant Marketing &
Market Research
030 – 390 88 409
a.moormann@index.de

Neugierig geworden?
Melden Sie sich.