Geben Sie Bewerber*innen

Einblicke in Ihr Unternehmen

Top-Tipps für den perfekten Karriereblog

Heutzutage ist Aufmerksamkeit ein knappes Gut. Als nachhaltig denkender Arbeitgeber müssen Sie deshalb mit innovativem Personalmarketing das Interesse Ihrer Traumbewerber*innen auf sich ziehen. Unsere Experten*innen untersützen Sie mit ihrer langjährigen Erfahrung bei der Content-Strategie. Ein dabei oftmals unterschätztes Instrument im Employer Branding ist der Karriereblog.

Was gehört in den Karriereblog?

Der Karriereblog zeigt Bewerber*innen, was Sie als Arbeitgeber besonders macht. Er ist somit Werbeplattform und Informationsportal zugleich. Binden Sie den Blog in Ihre Karrierewebsite und thematisieren Sie in unterhaltsamen Beiträgen alle wichtigen Fragen zum Thema Karriere in Ihrem Unternehmen: Gibt es aktuelle Stellenangebote? Kann ich ein Praktikum absolvieren? Wie ist es um eine Ausbildung 2021 bestellt? Welche Perspektiven eröffnen sich nach dem Studium? Beantworten Sie ebenfalls die häufigsten Fragen zum Bewerbungsprozess. Erklären Sie auch wichtige Begriffe, wie zum Beispiel Assessment Center. Und vergessen Sie nicht, den kürzesten Weg zum Bewerbungsformular zu zeigen. Verlinkungen zu ihren Accounts bei Facebook, Youtube, Twitter und Co. dürfen ebenfalls nicht fehlen. Somit betreiben Sie auch indirekt Social-Media-Recruiting.

Doch damit ist es nicht getan. Aussichtsreiche Bewerber*innen verlangen 2021 nach Einblicken hinter die Kulissen Ihres Unternehmens. Erstellen Sie deshalb Beiträge über aktuelle Entwicklungen am Arbeitsplatz. Wie zufrieden sind Ihre Azubis mit der Ausbildung? Heben Sie die positiven Aspekte des Arbeitsklimas hervor. Teilen Sie dazu beispielsweise Impressionen von After-Work-Events oder vom letzten Betriebsausflug. So vermitteln Sie, dass Ihr Betrieb auch in puncto Zwischenmenschlichkeit die ideale Job-Wahl ist. Das Ass im Ärmel heißt hierbei Authentizität: Lassen Sie per Interview Ihre Mitarbeiter*innen auch in sogenannten Recruiting-Videos zu Wort kommen. Studierende wollen aus erster Hand hören, wie der Karriere-Start von Absolventen*innen nach dem Studium verlief. Und nichts ist überzeugender als ausgelernte Mitarbeiter*innen, die davon erzählen, was sie bei Ihrer Ausbildung gelernt haben. Bestenfalls liefern Ihre Interview-Partner*innen noch Tipps für eine gelungene Bewerbung, damit die User*innen direkt Kontakt zu Ihnen aufnehmen.

Sie wollen 2021 die Top-Azubis haben? Das erfahrene index-Team hilft beim Ausbildungsmarketing.

Darum ist ein Karriereblog wichtig

Ein harmonisches Team und ein wohliges Arbeitsklima werden bei der Job-Wahl immer wichtiger. In klassischen Stellenanzeigen lassen sich diese Seiten Ihres Unternehmens indes kaum hervorheben. Nutzen Sie deshalb den Karriereblog, um sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren. Beiträge im Blog vermitteln Ihren potenziellen Bewerber*innen persönliche Einblicke in die Unternehmenskultur. So erreichen Sie Fachkräfte unterschiedlichster Profession auf einer Gefühlsebene – und animieren sie zur Bewerbung. Der Aufbau von emotionalen Bindungen ist im heutigen Employer Branding unverzichtbar. Doch auch bestehende Mitarbeiter*innen sind über diesen Kanal ansprechbar. Der Blog ist somit ein Instrument, um Ihre eigene Arbeitgebermarke hervorzuheben.

gearskKarriereblogs eignen sich ebenfalls hervorragend für den frühzeitigen Kontaktaufbau mit zukünftigen Bewerber*innen. Fordern Sie Ihre Leser*innen über Beiträge auf, sich für einen Newsletter mit Karriere-Bezug anzumelden. Dadurch schaffen Sie sich ein Netzwerk an potenziellen Mitarbeiter*innen, auf das sie bei Bedarf zurückgreifen können. Wenn sie beispielsweise mit Studierenden Kontakte knüpfen, erhöhen Sie die Chance, dass diese sich nach dem Studium bei Ihnen melden. Auch Schüler*innen gewinnen Sie im Idealfall schon frühzeitig für ein Praktikum oder eine Ausbildung. Solche Maßnahmen sind eine wertvolle Ergänzung zum Networking über LinkedIn und Xing.

Top-Tipps für den perfekten Karriereblog

Für den maximalen Recruiting-Erfolg gibt es beim Content Marketing für den Karriereblog einiges zu beachten. Wir haben für Sie die wichtigsten Punkte zusammengetragen:

Sie benötigen einen Karriereblog? Wir sind der richtige Partner.

  • Struktur
    Mit dem richtigen Seitenaufbau finden potenzielle Bewerber*innen alle wichtigen Informationen zu Ihrem Unternehmen und den Bewerbungsprozess. Wir setzen auf ein intuitives Layout und eine userfreundliche Menüführung.

  • Web-Design
    Ihr Blog ist ein Gesamtpaket. Farbpalette und Hintergrundbilder müssen deshalb ebenfalls zu Ihrem Unternehmen passen. Durch die Wahl der richtigen Gestaltungselemente vermitteln wir Interessierten essenzielle Eindrücke von Ihrer Arbeitskultur. Wir setzen auf ein modernes Design, das gleichermaßen persönlich und emotionsgeladen ist.
  • Web-Texte
    Unsere erfahrenen Texter*innen verpacken Ihre Alleinstellungsmerkmale in spannende Geschichten. Die zielgruppenorientierte und ansprechende Textgestaltung garantiert, dass Ihre Wunschkandidaten*innen Kontakt zu Ihnen aufnehmen.
  • Conversion-Optimierung
    Mit uns finden Blog-Besucher*innen den direkten Weg vom Blogbeitrag bis zum Bewerbungsformular. Dafür optimieren wir das Design mit Eye-Tracking und Conversion-Tools. Eine High-Tech-Lösung, die für Ihr HR-Marketing Gold wert ist.
  • Programmierung
    In puncto technische Realisierung können Sie sich entspannt zurücklehnen. Unsere IT-Spezialisten*innen übernehmen die gesamte Programmierung. Für Blogs nutzen wir dabei mit WordPress das verbreitetste CMS. Für Sie bedeutet das rasche Umsetzung gepaart mit Bedienkomfort.

Fotos: pixabay/RoyalAnwar , pixabay/ulleo, index GmbH, shutterstock.com/Kues

Neugierig geworden?
Melden Sie sich.

Anna Moormann
Consultant Marketing
& Market Research

Neugierig geworden?
Melden Sie sich.

Anna Moormann
Consultant Marketing
& Market Research

Weitere index-Angebote für HR-Profis

Regionaler Stellenmarkt
Recruiting Workshop