Media Relations

Media Relations:
Professionelle Materialien
und gute Kontakte

Im Durchschnitt erhält ein Journalist mehr als 200 Pressemitteilungen am Tag. Ohne kontinuierliche Media Relations (zu deutsch: Medienarbeit) geht auch die interessanteste Meldung in der Menge unter. Und mit der Entwicklung der Online-Kanäle, von Nachrichtenportalen über Blogs bis hin zu Facebook und Twitter, ist es noch wichtiger geworden, den Überblick zu bewahren.

Gute Medienarbeit dank strategischer Analyse

Alle Materialien, die für externe Medien bestimmt sind, müssen professionell aufbereitet sein. Dabei kommt es darauf an, wofür ein Text bestimmt ist: Soll er informieren? Sollen Teile oder der ganze Text veröffentlicht werden? Soll ein Unternehmensvertreter zitiert werden? Zu den Medienrelations gehört, die passende PR-Strategie zu finden. Dafür dürfen Ziele, Zielgruppe und Thematik nicht außer Acht gelassen werden.

Seit 25 Jahren Experte für Media Relations

Unsere 25-jährige Erfahrung als Kommunikationsagentur erweist sich als besonders nützlich in der PR-Arbeit für Unternehmen wie Personaldienstleister sowie öffentliche Einrichtungen. Denn gute Medienarbeit ist aus unserer Sicht mehr als das Aussenden von Pressemitteilungen an einen Verteiler voller allgemeiner Redaktionsadressen. Wir kennen einen großen Teil der Medienvertreter seit Jahren, wissen um ihre Spezialgebiete und ihre Textvorlieben. Die Redaktionen von Personaldienstleistungen und Wirtschaftsförderungen schätzen index und die journalistische Qualität der Texte. So entsteht eine Zusammenarbeit, die für Platzierungen unserer Kunden in der Presse sorgt.

Maßnahmen erfolgreicher Media Relations

Erfolgreiche Media Relations basieren stets auf einem Gesamtpaket von aufeinander abgestimmten Maßnahmen. Die wichtigsten Zutaten sind folgende:

  • Kontaktpflege: Sehr gute, persönliche Kontakte zu den Medienvertretern helfen, Ihre Themen und Ihren Namen im redaktionellen Umfeld unterzubringen.
  • Themenauswahl: Beinahe jeder Journalist hat seine Spezialthemen. Das bedeutet auch, nicht jede Information ist für jeden interessant.
  • Regelmäßige Informationen: Es nützt wenig, nur ab und zu eine Pressemitteilung zu versenden. Journalisten möchten regelmäßig informiert werden, ohne jedoch unter einer Flut von Unwichtigem zu ersticken. Das richtige Maß und die angemessene Form sind entscheidend für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Medienmachern.
  • Professionelle Aufbereitung: Bei einer Pressemitteilung müssen Form und Design stimmen. Am wichtigsten ist jedoch der Text, denn eine Pressemeldung muss sofort neugierig machen. PR- und Text-Experten sind für gute Media Relations also unverzichtbar.
Z U R Ü C K   Z U R   Ü B E R S I C H T

Fotos: index GmbH, Koroll

Sascha Neter

Wollen Sie wissen, was index für Sie zu diesem Thema tun kann? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine Mail.

Sascha Neter
Consultant & Sales Manager
030-390 88 178
s.neter@index.de

Wollen Sie wissen, was index für Sie zu diesem Thema tun kann? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine Mail.

Sascha Neter

Sascha Neter
Consultant & Sales Manager
030-390 88 178
s.neter@index.de

Jetzt Kontakt aufnehmen. Ich bin gerne für Sie da.

Weitere index-Angebote für HR-Profis